Die Bindung und Motivation von Mitarbeitern in der Gastronomie und Hotellerie

Die Rechnung ist relativ einfach: Wer sich als Mitarbeiter wohl fühlt und sich mit seinem Unternehmen identifiziert, engagiert sich meist stärker als Andere. Auch die Bereitschaft, Veränderungsprozesse mit zutragen, ist höher als bei unmotivierten Mitarbeitern.

Nur das Geld zählt? Stimmt nicht! Motivieren und damit binden ist ganz einfach, Sie müssen es einfach nur tun!

Um gute Mitarbeiter an sein Unternehmen zu binden, kommt es darauf an, als Arbeitgeber attraktiv zu sein und zu bleiben.

Betriebe müssen also den Spagat meistern, wichtige Angestellte auch dann bei der Stange zu halten, wenn wirtschaftliche Probleme drohen oder lukrative Beschäftigungsalternativen locken. Dazu muss in aller Regel nicht einmal viel Geld investiert werden.  Denn mehr als Geld wünschen sich Mitarbeiter die Anerkennung! Wenn Sie Ihre Mitarbeiter von Zeit zu Zeit loben, erhalten Sie dadurch nur Vorteile. Ihre Mitarbeiter sind motiviert, ein weiteres Lob von Ihnen zu ergattern, Leistungsfähiger, Solidarischer und man hört Ihnen zu, wenn Sie auch einmal Kritik ausüben.

Geld wird als Motivationsmittel oft überschätzt. Es ist erwiesen das den meisten Mitarbeiter ein gutes Betriebsklima oft wichtiger ist, als die Höhe des Gehaltes. Schließlich verbringen wir alle einen erheblichen Teil unserer Lebenszeit am Arbeitsplatz. Wenn das Arbeitsklima schlecht ist, führt man ein unzufriedenes Dasein. Menschen die sich an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen werden diesen in aller Regel nicht wegen ein bisschen mehr Gehalt verlassen. Viele Arbeitgeber versuchen durch Lohnerhöhungen Ihre Mitarbeiter zu binden, jedoch ist dieser Weg nicht sehr viel versprechend, da eine Lohnerhöhung nicht automatisch das Wohlbefinden des Mitarbeiters stützt. Außerdem ist das Ganze sehr teuer, da die Wirkung der Lohnerhöhung schnell verpufft und das Gehalt spätestens nach drei Monaten als Selbstverständlichkeit angesehen wird.

Umfragen unter ausgeschiedenen Spitzenkräften nach den Gründen für ihren Weggang ergaben, dass vergleichsweise selten das Einkommen als Motiv benannt wurde. Vorrangig sind Aspekte, die die Zufriedenheit und den Einflussbereich des direkten Vorgesetzten betreffen.

Sorgen Sie also dafür, das sich Ihre Mitarbeiter nicht nur die Arbeit teilen sondern auch den Spaß. Gemeinsame Aktivitäten stärken das Wir-Gefühl der Mitarbeiter! Organisieren Sie einen Betriebsausflug oder ein gemeinsames Grillfest. Dies bewirkt erheblich mehr, als ein klein wenig mehr auf der Gehaltsabrechnung. Mitarbeiter bleiben treu, wenn Sie sich mit der Unternehmenskultur identifizieren und die gute Arbeitsatmosphäre schätzen.

Ehrlichkeit, Wertschätzung und Fairness den Mitarbeitern gegenüber sollte von hoher Bedeutung sein. Denn „Nur das richtige Team bringt den Erfolg“